Freiburg-Opfingen: Liste 2
Die Unabhängigen

Liste 2 in Freiburg-Opfingen zur

Ortsschaftsratswahl am 26. Mai 2019

Wir wollen's wissen!

Gelebte Demokratie bedeutet nicht mehr nur wählen zu gehen und Gremien zu bestimmen, die für die nächsten 4-5 Jahre die BürgerInnen vertreten. Moderne Demokratie bedeutet, die Menschen mitzunehmen auf die Reise der Entscheidungen, deren Meinungen zu hören und diese bei den Abstimmungen innerhalb der Gremien entsprechend zu würdigen.

Aktuelle Themen aber auch Ideen der zukünftigen Entwicklung unseres Ortes stehen auf dem Wahlprogramm der UNABHÄNGIGEN. Diese wollen wir Ihnen hier vorstellen.

Wir laden Sie herzlich zu unserem Vorstellungsabend am Freitag, 17. Mai 2019 um 19:30 Uhr in die Tuniberghalle ein, um Ihre Meinung zu unseren Themen aber auch Ihre Wünsche und Bedürfnisse zu erfahren.

Wir wollen‘s wissen.

Klimaschutzziele für Opfingen

Naturerlebnis Opfinger Mühlbach

Entwicklung von Opfingen

Verkehr

Infrastruktur & Wirtschaft

Familie & Kinder

Was wir bereits erreicht haben

in den letzten 5 Jahren (eine Auwahl)

Nachdem die Telekom und weitere Telekommunikations-Unternehmen einen Glasfaser-Ausbau in Opfingen als unrentabel abgelehnt hatten, kam das Angebot der Firma Inexio, den Ausbau auf eigene Kosten durchzuführen, wenn bis zum 31.10.2015 mindestens 150 Opfinger Haushalte einen Vorvertrag mit Inexio abschließen würden.

Während die anderen Ortschaftsräte sich zwar zustimmend, aber auch nur abwartend verhielten, haben die Ortschaftsräte der Unabhängigen Liste (Carmen Kleis, Martin Schrutka, Judith Schmalz und Jörg Scheel) sich sehr intensiv um die Information und Aufklärung der Opfinger Bürger bemüht, damit man diese Chance nicht verpasst.

Mit Flugblättern in allen Opfinger Briefkästen und Präsenz auf allen Opfinger Festen mit unseren bedruckten T-Shirts haben wir über die dringende Notwendigkeit des Internetausbaues informiert.

Bis Mitte Oktober 2015 gab es nur 77 Vorverträge und keiner glaubte mehr an einen Erfolg. Doch durch unsere intensive Information kamen am letzten Info-Termin sage und schreibe 86 weitere Vorverträge dazu und Opfingen holte sich das Turbo-Internet im Schlussspurt.

Die Unabhängigen haben sich in die Thematik „Erhalt der weiterführenden Schule“ intensiv eingearbeitet und dem gesamten Ortschaftsrat vorgeschlagen, einen Brief an den Petitionsausschuss des Landtags Baden-Württemberg zu schreiben. Martin Schrutka hat diesen Brief mit allen Argumenten verfasst, der dann vom gesamten Ortschaftsrat unterschrieben wurde.

Leider hatten wir mit diesem Schreiben zunächst keinen Erfolg, aber heute noch können wir uns auf dieses Schreiben mit den darin enthaltenen Argumenten berufen, denn das Thema „Weiterführende Schule in Opfingen“ bleibt eines unserer Kernthemen für die nächste Legislaturperiode.

Die Opfinger Bergkirche ist für Opfingen ein wichtiges Markenzeichen, ist sie doch von allen Seiten Opfingens gut zu sehen. Um sie auch nachts ins richtige Licht zu rücken, wollten die Unabhängigen nicht einfach nur ein paar Scheinwerfer installieren, was ursprünglich der Plan war.

Von Ortschaftsrat Martin Schrutka kam die Forderung, das mit einem ausgearbeiteten Beleuchtungskonzept zu tun.

Und… Das Ergebnis kann sich sehen lassen!

Hundebesitzer sollen nicht nur Hundesteuer bezahlen müssen, sondern auch einmal eine Erleichterung bekommen, damit sie die Hinterlassenschaften von ihren Vierbeinern nicht über einen gesamten Spaziergang mittragen müssen.

Leider bekommt die Hundesteuer die Stadt Freiburg, die sich wiederum nicht in der Lage sieht, an sämtlichen Ortsrändern entsprechende Dog-Stationen aufzustellen und diese auch zu leeren. Mit dieser Absage wollten sich die Ortsschaftsrätinnen Carmen Kleis und Judith Schmalz von den Unabhängigen nicht zufrieden geben. Auf unser Drängen wurden aus den Verfügungsmitteln des Ortschaftsrats 4 Dog-Stationen angeschafft und entlang des Mühlbachs installiert.

Hier eine kleine Auswahl

  • Erhalt des Opfinger Rathauses
  • Böschungspflege im Tuniberg
  • Förderung des Wild-Bienengarten mit einem Zuschuss
  • AG Verkehr
  • Anschaffung der Geschwindigkeits-Messtafel
  • Kirchengrundstück-Bebauung: nicht so dicht am Kreisel und zurückgesetzt von der Opfinger Straße
  • Eröffnung des Waldlehrpfades

Wer wir sind!

Jörg Scheel

Mitglied des Ortschaftsrats seit 1994

61 Jahre, verh., 2 Kinder,
Winzer, Dipl. Sozialpädagoge

Carmen Kleis

Mitglied des Ortschaftsrats seit 2014

47 Jahre, verh., 3 Kinder,
Webentwicklerin

Martin Schrutka

Mitglied des Ortschaftsrats seit 2014

51 Jahre, 2 Kinder, Architekt

Martina Kronbiegel

36 Jahre, Steuerberaterin

Peter Egetemaier

59 J., verh., 2 erwachsene Kinder,
Leiter der Kriminalpolizeidirektion Freiburg

Ariane Buhlinger

23 Jahre, Diplomjuristin

Udo Trumm

52 Jahre, verh., Betriebswirt

Geraldine Liebs

18 Jahre, FSJ nach Abitur

Jonas Pfistner

21 Jahre, Student der Umweltnaturwissenschaften

Angela Schröder

55 Jahre, 4 erwachsene Kinder, MtrA

Jan Aniol

32 Jahre, verh., 2 Kinder,
Softwareentwickler

Michaela Kuder

48 Jahre, 2 Kinder, Rechtsanwaltsfachangestellte

Wendelin Jenne

? Jahre, verh., 2 Kinder, Architekt (Schwerpunkt Hochbau/Städtebau)

Dirk Baumann

54 Jahre, 2, Industrie-Informatiker, Dipl. Biologe

Wir wollen's wissen.

Einladung zur Kandidatenvorstellung

Die anstehenden Wahlen nutzten DIE UNABHÄNGIGEN, um die letzten Jahre Revue passieren zu lassen. Einige gute Ergebnisse können die bisherigen Ortschaftsräte der Unabhängigen vorweisen.

Für die nächsten Jahre setzen wir uns zum Ziel, mehr im direkten Kontakt mit Ihnen Themen zu diskutieren oder Ihre Anregungen aufzugreifen um Opfingen attraktiv zu erhalten und lebenswert zu gestalten.

Hierzu wollen wir bei der

Kandidatenvorstellung am 17. Mai 2019
um 19:30 Uhr in der Tuniberghalle

unter dem Motto:

Wir wollen‘s wissen

intensiv in den Dialog einsteigen.

Zu verschiedenen Themen wollen wir mit Ihnen in kleinen Runden diskutieren. Selbstverständlich wollen wir den Dialog dauerhaft beibehalten. Kontaktieren Sie uns, wenn Ihnen etwas wichtig ist.

Gehen Sie am 26. Mai 2019 wählen.

Eine gute Wahlbeteiligung stärkt die Arbeit des Gremiums.

Mit unserer ausgewogenen Liste DIE UNABHÄNGIGEN bieten wir Ihnen engagierte und fachkundige Kandidaten, die ein großes Spektrum unserer Themen im Interesse Opfingens bestens vertreten können.

Schreiben Sie uns!

Wir wollen wissen was Sie wollen.